Hallo,

ich habe meinem Freund versprochen, dass ich in diesem Jahr mit ihm zelten werde. Ich muss sagen, dass ich absolut kein Fan vom Zelten bin, weil ich einfach böse Kindheitserinnerungen daran habe. Die ganzen Insekten, die ins Zelt gelangen und von denen man nachts gepiekt wird. Außerdem stört es mich, wenn keine Toilette in der Nähe ist. Aber versprochen ist versprochen.
Ein weiteres leidiges Thema ist das Auf- und Abbauen des Zeltes. Die vielen Stangen, die sich immer irgendwie verhaken und die Zeit, die dafür benötigt wird, sind ein weiteres Ärgernis beim Zelten. Ich bin gerade auf der Suche nach einem Zelt, das ohne Stangen auskommt und trotzdem geräumig ist. Mir ist zuerst ein Wurfzelt in Erinnerung gekommen, das ich bei meinem Bruder gesehen habe. Ich habe aber bei meiner Suche eine neue Zeltform gefunden, die ganz ohne Stangen auskommt, weil die Stangen durch Luftschläuche ersetzt wurden, die aufgeblasen sind.
Welches Modell ist besser – Wurfzelt oder aufblasbares Zelt? Beim aufblasbaren Zelt habe ich die Befürchtung, dass ein kleines Loch das ganze Zelt zum Einstürzen bringt. Wer hat damit Erfahrung? Welches könnt ihr mir empfehlen? Es sollen 4 Personen in dem Zelt schlafen und wir werden eine Woche zelten.
Danke für eure Hilfe!