Warum immer nur die Blätter essen, wenn doch die Blüten die reinste Delikatesse sind? Essbare Blüten sind die tollsten Farbkleckse auf Desserts und im Salat.

Zur Zeit blühen überall in den Gärten die Zucchini, die Blüten lassen sich zum Beispiel herrlich mit Ricotta füllen. Viele wissen gar nicht, dass sich die Zucchiniblüte verarbeiten lässt. Die meisten kennen nur frittierte Zucchini-Blüten. In Italien werden sie mit einer wundervoll cremigen Ricottacreme gefüllt und dann gebraten.

Für Zucchini-Rezepte ist es ratsam die männlichen Blüten zu verarbeiten. Sie tragen ja ohnehin keine Früchte - nur die weiblichen Zucchiniblüten tragen Früchte. Hier die Zutaten für die gefüllten Zucchini mit Ricottacreme: Für 4 Personen nimmt man 5 Stiele Petersilie, 150 g Ricotta, 1 Eigelb, etwas Salz und Pfeffer, 8 Zucchiniblüten, eine unbehandelte Zitrone, 50 g Butter und Zitronenpfeffer.

Die Zubereitung ist einfach und geht ziemlich fix. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, dann die Blättchen von die Stielen zupfen und klein hacken. Ricotta und das Eigelb miteinander mischen, Petersilie dazu geben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchiniblüten ganz, ganz vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen.

Die Zucchiniblüten am Stielansatz fächerförmig einschneiden und dann mit einem Esslöffel von der Ricottacreme füllen. Anschließend müssen die Blütenspitzen über der Füllung zusammengedreht werden. Die Zitrone waschen und mit einem Tuch trocken reiben, danach halbieren. Eine Hälfte der Zitrone wird in Ecken geschnitten und die andere Hälfte wird ausgepresst.

Die Blüten und die Zitronenecken in ein bis zwei Förmchen legen. Jetzt noch die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und 1 Esslöffel Zitronensaft einrühren,mit etwas Salz und dem Zitronenpfeffer abschmecken und über die Blüten gießen.

Den Backofen vorheizen auf 200 Grad Celsius, die Förmchen hinein stellen und ca. 10 Minuten backen. Die gebackenen Blüten aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie garnieren und servieren. Dazu schmeckt einfach ein Stück Brot.
***Zensur Admin***
Und hier das nächste Rezept für Gefüllte Zucchiniblüten: Es ist ebenfalls für 4 Personen gedacht und schmeckt himmlisch. Als Zutaten braucht man: 12 Zucchiniblüten, eine kleine Zwiebel,12 kleine Zucchini, eine Knoblauchzehe, 2 große Tomaten, ½ Bund Petersilie, 2 Stiele Basilikum, 60 g Butter, Salz und Pfeffer zum Würzen, 3 EL Parmesan, 8 Scheiben Baguette und Küchengarn.

Die jungen Zucchini werden von den Blüten geschnitten, gewaschen und dann fein in Würfel geschnitten. Die Tomaten ebenfalls waschen, halbieren und die Kerne entfernen, danach das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Den Knoblauch schälen und mit der Knoblauchpresse zerkleinern.

Basilikum und die Petersilie waschen, trocken tupfen, etwas davon zur Seite legen für die Dekoration, den Rest fein hacken. In einer Pfanne 20 g Fett erhitzen und die klein gewürfelten Zucchini, sowie die Zwiebeln darin für ca.5 Minuten schmoren lassen. Die Kräuter dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung etwas abkühlen lassen, danach den Käse unterheben.

Das fein gewürfelte Gemüse vorsichtig in die Zucchiniblüten füllen. Jetzt müssen die Blüten noch mit Küchengarn zugedreht werden. Das restliche Fett in einer Pfanne erhitzen und die Blüten bei mittlerer Hitze ca.5 Minuten vorsichtig anbraten. Mit der Petersilie garnieren und mit Baguette servieren.

Gemischter Salat

Die Kapuzinerkresse ist vom Stängel bis zu den Blättern und Blüten essbar. Der scharf würzige Geschmack erinnert an die in der Küche verwendeten Blüten der Brunnen- und Gartenkresse. Besonders schmackhaft ist sie in Salaten oder man gibt die Kapuzinerkresse in den Teig der Lasagne. Wenn die Blüten gesammelt werden, gleich den Sporn aufschneiden und dort angesammelte Insekten entfernen. Danach die Blüten ausschütteln und - falls die Blüten verschmutzt sind - kurz unter stehendem Wasser waschen und abtropfen lassen. Die Kapuzinerkresse sollte möglichst frisch verarbeitet werden und am besten schon in der Frühe gepflückt werden. In einer Dose mit einem feuchten Tuch hält sie sich einen Tag lang im Kühlschrank.

Der Blütensalat mit Hähnchenbruststreifen macht Laune auf mehr. Für 4 Personen braucht man 150 g frische Himbeeren, 2 Handvoll Blüten wie zum Beispiel von Begonien, Borretsch, Kapuzinerkresse und/ oder Ringelblumen,1 Pflücksalat, 1 Avocado etwa 200 g schwer, 125 g Lauchzwiebeln, Hähnchenbruststreifen, 75ml Himbeergeist, Salz, Pfeffer, 1 bis 2 TL Zucker, 3 EL Öl.

Die Himbeeren und Blüten verlesen. Von den Ringelblüten die Blütenblätter entfernen, den Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, anschließend gut abtropfen lassen. Avocados halbieren und den Stein entfernen, dass Fruchtfleisch aus der Schale heben und in Spalten schneiden.

Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Das Öl unterschlagen. Die restlichen Zutaten unter die Vinaigrette mischen. In tiefen Tellern anrichten und servieren.

Gefüllte Kürbisblüten aus dem Dampfgarer
Wer keine Kürbisblüten hat, kann auch Zucchiniblüten für das folgende Rezept nehmen. Man brauch für 4 Personen 12 Kürbisblüten, 250 g Kürbisfleisch fein gewürfelt, 200 g Kalbfleisch aus der Oberschale, fein gewürfelt und angefroren, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Handvoll Petersilie, grob gehackt, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer, etwas Rosmarin, ebenfalls grob hacken, 250 ml Geflügelfond, 125 ml Madeira, 200 g Creme double, etwas Zitronensaft, 1 Tomate, geschält, entkernt und fein gewürfelt.

Die Zubereitung ist schnell getan: Die Schalotten und den Knoblauch in etwas Öl andünsten, dann kommt das Kürbisfleisch dazu. Das wird dann solange gedünstet, bis es gar ist. Ist die Garzeit vorbei wird, mit dem Rosmarin, der Petersilie, Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Das Kalbfleisch im Zerhacker zerkleinern, den abgekühlten Kürbis ebenfalls in den Zerhacker geben und mixen.

Die Kürbisblüten von ihren Stempeln befreien, die Frucht längs fächern und dann die Füllung in die Blüten geben. Danach sofort die Spitzen zusammendrehen und in einen gefetteten, gelochten Dampfgarer legen. Im Vorgeheizten DGC bei 170°/ 70%/ 20 Minuten garen.

Inzwischen den Geflügelfond um die Hälfte reduzieren, den Madeira zugeben und kurz aufkochen lassen. Die Creme double unterheben und alles noch eine Weile köcheln lassen. Mit ein paar Tropfen Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren die Tomatenwürfel noch dazugeben.

Mit Blüten aus dem Garten lässt sich vieles arrangieren, Kochen, Backen, Dekorieren. Auch für Kosmetik-Artikel sind die Gartenblüten sehr gefragt. Nicht zu vergessen, auch in der Homöopathie werden sie verwendet.