RSS-Feed anzeigen

Aktuelle Blog-Einträge

  1. Was im Dezember zu tun ist

    Weihnachten steht vor der Tür und wir haben alle Hände voll zu tun, damit die Lieben an Heiligabend schöne Geschenke finden, leckere Plätzchen naschen und sich an schöner, weihnachtlicher Deko erfreuen können. Doch auch im Garten wartet noch ein wenig Arbeit auf uns, denn die Natur schläft nie.

    Wasserhähne: Habt ihr daran gedacht, die Wasserhähne abzudrehen? Jetzt ist höchste Zeit. Wer frostempfindliche Ton- und Keramiktöpfe hat, sollte diese wegpacken, zum Beispiel in Folie eingewickelt ...
    Kategorien
    Kategorielos
  2. Der Rasen im Herbst

    Zitat Zitat von klausm Beitrag anzeigen
    Hey,
    ich habe auch noch einen guten Ratgeber gefunden. Beim Fabrikgarten findet sich einiges an Tipps & Tricks zur Gartenpflege und Rasenpflege. Da uns als Hobbygärtnern nicht mehr bleibt als auf eigene Erfahrungswerte und Foren zu vertrauen, verweise ich beruhigt darauf.
    VG
    Kategorien
    Kategorielos
  3. Was im November im Garten zu tun ist

    Der Winter hält Einzug. Mittlerweile sind die Temperaturen schon unter null Grad gefallen. Höchste Zeit also, den Garten winterfest zu machen. Es gibt viel zu tun, aber gerade bei Sonnenschein macht die Arbeit an der frischen Luft Freude.
    Gemüsegarten: jetzt solltet ihr eure Spinat- und Feldsalatbeete hacken. Wer auch bei Frost ernten will, sollte nun Vlies oder Folie bereitlegen, um eventuell die Beete abzudecken. Kohlstrünke grabt ihr mit den Wurzeln aus ihren Beeten. Wenn die Pflanzen ...
    Kategorien
    Kategorielos
  4. Was jetzt zu tun ist

    Birnengitterrost: Die braunen, warzenartigen Pusteln auf den Unterseiten von Birnenblättern kennen wahrscheinlich viele Besitzer von Birnbäumen. Es sind Sporenträger eines Pilzes namens Birnengitterrost. Ihr könnt die verunstalteten Blätter auf dem Kompostentsorgen, denn im Herbst sind die Sporenlager schon leer.
    Kohlweißlingsraupen: Sie fressen auch jetzt noch an Kopfkohl, Chinakohl, Rosenkohl und Grünkohl. Die plumpen, graubraunen Kohleulen-Raupen bohren sich in die Kohlköpfe ein. Die Larven ...
    Kategorien
    Kategorielos
  5. Was jetzt im Garten zu tun ist

    Endivien bleichen: nach und nach sind die Salatköpfe groß genug, sodass ihr die Blätter mit einer weichen Schnur zum Bleichen zusammen binden könnt. Das macht ihr aber bitte nur an sonnigen Tagen, am besten am Nachmittag, wenn das Innere der Köpfe trocken ist, denn sonst kann leicht Fäulnis entstehen. Ihr könnt alternativ aber auch das ganze Beet mit schwarzem Unkrautvlies abdecken. Außerdem gibt es heute selbstbleichende Sorten, die von alleine helle Herzblätter bilden. Die möchte ich euch ganz ...
    Kategorien
    Kategorielos
Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte

Floristik21 Geschäftskunden Online Shop