Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ameisenlöwen erbeuten auf besonders originelle Weise Ameisen

Empfehlungen aus unserem Floristik-Shop

Deko Glitter Weiß 115g
3.93 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Floristen - Krepppapier gelb 50x250cm
1.87 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Heftklammern 10/5
3.00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Floristen-Krepppapier Violett 50x250cm
1.87 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Apfel Ø3,5cm Cox 36St
7.12 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


10.98 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sedumania
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    328

    Ameisenlöwen erbeuten auf besonders originelle Weise Ameisen

    Ameisenlöwen werden die Larven der Ameisenjungfer genannt. Ameisenjungfer sind mit den etwas bekannteren Florfliegen verwandt und gehören wie diese zur Insektenordnung der Netzflügler. Die Ameisenlöwen ernähren sich von Ameisen und anderen kleinen Insekten. Dabei haben sie eine sehr originelle und effektive Fangtechnik entwickelt.; die funktioniert aber nur auf sandigem, trockenem Boden. Deshalb sind die Ameisenlöwen auf bestimmte Lebensräume angewiesen und kommen vor allem in Dünenlandschaften und auf sandigen Heideflächen vor.

    Name:  640px-Myrmeleon_formicaria_2.jpg
Hits: 9
Größe:  85,8 KB
    Der Ameisenlöwe schaufelt mit seinen Hinterbeinen eine trichterförmige Grube im Sand aus. Dann gräbt er sich am Grund dieses Fangtrichters in den Sand an, sodass nur der Kopf und die kräftig entwickelten Zangen seiner Mundwerkzeugen herausschauen. Er lauert auf in Sandtrichter hinabrutschende Ameisen, die er dann blitzschnell mit den Zangen packt, tötet und aussaugt.

    Zu den Beutieren gehören neben Ameisen auch andere kleinere Insekten, die an den Rand des Sandtrichters geraten, sich nicht halten können und hinabrutschen. Versuchen sie dann wieder hinauszukrabbeln, was bei dem losen Sand ohnehin nicht einfach ist, dann werden sie von dem Ameisenlöwe gezielt mit Sand beworfen, damit sie wider in die Grube hinabrutschen und erneut in Reichweite der Fangzangen des Ameisenlöwens geraten.

    Es kann allerdings auch vorkommen, das mehrere kampferprobte Ameisen in den Fangtrichter geraten, ihrerseits den Ameisenlöwen überwältige und mit ihrem Gift töten und dann mit vereinten Kräften als willkommene Beute in ihr Nest schleppen. Das kommt aber recht selten vor.

    Name:  640px-Wahner_heide_juni_2005_ameisenlöwe_4.jpg
Hits: 9
Größe:  120,0 KB
    Zahlreiche Fangtrichter von Ameisenlöwen im Sand der Wahner Heide bei Hamburg (Foto: Weddi, Creative Commons Attr.-Share Alike 3.0 Unported)

    Es gibt übrigens nicht nur eine Art Ameisenjunger, sondern viele Arten, die sich auf verschiedene Unter-Familien verteilen. Für Mitteleuropa sind bisher 10 Arten nachgewiesen. Von diesen sind allerdings nur 2 Arten häufiger und auch sie sind durch die fortschreitende Zerstörung ihrer Lebensräume gefährdet.

    Die erwachsenen Tiere, die Ameisenjungfer ähneln im Körperbau Kleinlibellen. Sie halten sich tagsüber versteckt. Als nachtaktive Räuber machen sie Jagd auf andere Insekten, vor allem Kleinschmetterlinge.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    32
    Ich wusste gar nicht das die in Mitteleuropa heimisch sind! sehr interessante Tiere, die Jagdstrategie ist klasse
    alles was läuft, das lebt

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Floristik24 Online Shop