Die Zutaten reichen für ein Backblech und ergeben etwa16 Hefeschnecken:
Für die Füllung benötigt man jeweils 50 g getrocknete Birnen, entsteinte getrocknete Zwetschgen, Aprikosen und Kirschen -statt Kirschen kann man auch dunkle Sultaninen nehmen -, außerdem 5 EL Rum, ½ TL Zimt, Abrieb einer Zitrone, 80 g Haselnusskerne und 30 g Butter.

Die Zutaten für den Teig: 30 g Hefe, 100g lauwarme Milch, 80 g weiche Butter, 70 g Honig, 1 Eigelb, ½ Eiweiß, 400 g Weizen.

Und zum Bestreichen und Bestreuen ½ Eiweiß, Haselnussblättchen, Butter für das Backblech.

Das Dörrobst nur kurz im Wasser einweichen, wenn es sehr trocken ist. Anschließend in Stücke schneiden und grob hacken. Den Rum, Zimt und den Zitronenabrieb unter den Rum mischen und dann zugedeckt zur Seite stellen, solange bis der Teig gegangen ist. Für den Teig die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Die Butter mit dem Honig und dem Eigelb mit dem Eiweiß schaumig schlagen. Den Weizen fein mahlen und mit der Hefemilch unter den Teig arbeiten. Den Hefeteig mit der Küchenmaschine durchkneten bis er sich von der Schüssel löst. Den Teig zugedeckt gehen lassen, bis er sein Volumen ungefähr verdoppelt hat. (ca. 1 Stunde).

Inzwischen die Nüsse grob hacken und unter die Dörrfrüchte geben. Die Butter für die Füllung bei milder Hitze zerlassen. Den Teig kurz durchkneten und zu einem Quadrat von 35 mal 35 cm ausrollen. Die Teigplatte mit der flüssigen Butter bestreichen. Die Dörrobstmischung gleichmäßig auf der Teigplatte verteilen. Am oberen Rand 2 bis 3 cm frei lassen. Den Teig aufrollen und den Rand fest andrücken. Die Teigrolle in 2 1/2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Hefeschnecken auf das gefettete Backblech legen, mit dem Eiweiß bestreichen und mit Nussblättchen bestreuen, die Nüsse etwas andrücken. Den Backofen auf 200 C° vorheizen. Die Schnecken noch 10 Minuten gehen lassen, bevor sie auf der mittleren Schiene eingeschoben werden. Die Backzeit beträgt ca. 20 bis 25 Minuten bei 200 °C.