Die Zutaten für 4 Personen: 200 g Hirse, 2 Zwiebeln, 2 bis 3 Knoblauchzehen, 20 g Butter, 500 ml Wasser, Salz, 4 EL Pinienkerne, 200 g junge Brennnesselblätter, Pfeffer, 150 g Gorgonzola, 1 EL Thymian und Rosmarinblüten.

Die Hirse auf ein Sieb geben und unter fließendem Wasser waschen und hinterher gut abtrocknen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne beides glasig dünsten. Die Hirse hinzugeben und kurz mit andünsten. Mit Wasser ablöschen und mit Salz würzen, 20 bis 30 Minuten auf kleiner Stufe garen.

Die Brennnesselblätter in kochendem Wasser blanchieren, in ein Sieb abgießen, gut ausdrücken, hacken und unter die Hirse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Das Hirsotto portionieren mit zerkrümeltem Gorgonzola und mit gerösteten Pinienkerne bestreuen und servieren.