Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Mit Beleuchtung Akzente setzen

Empfehlungen aus unserem Floristik-Shop

Wickeldraht grünlackiert 0,60mm 2,5Kg
12.73 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Deko-Blätter aus Seide 5cm Silber 60St
8.48 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Juteband gebleicht 5cm 40m
10.62 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sisal Apfelgrün 250g
6.16 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


10.89 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


7.85 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.03.2013
    Beiträge
    274
    Blog-Einträge
    2

    Mit Beleuchtung Akzente setzen

    Die dunkle Jahreszeit steht vor der Haustür. Gerade im Herbst, wenn es noch schöne, laue Nächte gibt, es aber sehr früh dunkel wird, kann man mit der richtigen Beleuchtung den Garten schön in Szene setzen. So lassen sich etwa Bäume und Sträucher wunderschön beleuchten.
    Licht bringt weit mehr in den Garten als nur Helligkeit und Sicherheit. Die richtige Beleuchtung ist ein Stilelement, das aus jedem Garten etwas macht. Es ist gleichzeitig Stimmungsmacher und Effekterzeuger. Gärten werden mehr und mehr zum Ganztagse und Ganzjahresraum, deshalb nimmt auch die Beleuchtung an Wichtigkeit zu. Gerade, wer arbeitet, kann den Garten hauptsächlich nur am Wochenende und abends genießen und möchte dann natürlich möglichst viel davon haben. Auch ist es heutzutage üblich, mit Freunden Veranstaltungen wie Wintergrillen zu organisieren, bei denen es ebenfalls auf eine gute Beleuchtung ankommt.
    Aus diesen Gründen wünschen sich viele Gartenbesitzer eine angemessene Beleuchtung für ihr Grundstück. Doch nur ein paar Leuchten auf der Terrasse reichen da meistens nicht aus. Alle Gärten und ganz besonders die kleinen brauchen ein Beleuchtungskonzept mit sorgfältiger Lichtplanung. Man unterscheidet dabei zwischen funktionalen und atmosphärischen Komponenten. Einerseits hat das Licht ja eine ganz einfache, praktische Bedeutung. Man will beim Abendessen im Garten sehen, was sich auf dem Teller befindet. In der Dämmerung möchte man problemlos ein Buch lesen und nachts die Treppenstufen sehen und das Schlüsselloch finden. Hier geht es nur um die Helligkeit. Doch hier ist Zurückhaltung angebracht. Eine Terrasse muss nicht in gleißendes Licht getaucht werden. Stimmungsbeleuchtung ist es, worauf es bei der Lichtgestaltung ankommt. Ein warmes und weiches Licht wünschen sich viele und das ist gar nicht so einfach. Womit wir hier schon beim „andererseits“ wären: Einerseits soll das Licht funktional sein, andererseits soll es Akzente setzen. Mit Licht lässt sich das ganz wunderbar machen. Der Garten bekommt dann nachts und in der dunklen Jahreszeit einen ganz eigenen Charakter. Doch nicht übertreiben, denn hier ist weniger meistens mehr.
    So ist es zum Beispiel schön, einen einzelnen Baum oder Strauch mit einem Strahler, der am Boden angebracht ist, zu beleuchten. Hier sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Was am Tage im Garten die Blicke auf sich zieht, ist in den Meisten Fällen auch schön, wenn es nachts beleuchtet wird. Lichtquellen am Pool oder im Schwimmteich setzten sehr hübsche Akzente. Licht und Wasser ergibt eine ganz besondere Stimmung. Lichtbänder an der Fassade oder Gartenmauer bringen Strukturen zum Vorschein, die tagsüber kaum Beachtung finden. Kleine Spots an Treppenstufen sorgen für sicheren Tritt und eine schöne Akzentuierung von Form und Material.
    Wichtig ist, dass man die Leuchten so anbringt, dass sie das Dahinterliegende erhellen und man nicht vor eine Lichtwand schaut, hinter welcher der Rest des Gartens in Dunkelheit versinkt. So lässt sich die Raumwirkung des Gartens hervorheben. Gerade kleine Gärten erscheinen durch geschickt platzierte Lichtquellen viel größer. Um sicher zu sein, dass das Beleuchtungskonzept den Vorstellungen der Gartenbesitzer entspricht, sollte man die Beleuchtung erst einmal ausprobieren, ehe man sie fest installiert.
    Dabei werden an den dafür vorgesehenen Stellen provisorische Lichtquellen in der geplanten Größe und Stärke platziert. So bekommt man einen Eindruck davon, wie es später werden soll. Für viele ist das dann ein toller Wow-Effekt, wenn sie ihren Garten zum ersten Mal schön illuminiert sehen. Gute Lichtplanung ist auch eine Frage der Perspektive, denn die Beleuchtung soll den Garten nicht nur dann in bestem Licht erscheinen lassen, wenn man sich dort aufhält, sondern auch beim Blick aus dem Fenster. Neben der Frage nach den Objekten, die beleuchtet werden sollen, sind Auswahl der Leuchten und Leuchtmittel, Lichtfarbe und Einfallswinkel des Lichts von großer Bedeutung für die ästhetische Wirkung. Bei den Leuchten ist das Angebot für den Außenbereich mittlerweile ähnlich groß wie für den Innenbereich. Es gibt schlichte Edelstahlsäulen, Stehlampen und üppige Außenkronleuchter. Das Design der Leuchten sollte zum Stil von Haus und Garten passen, damit es stimmig wirkt. Am besten ist es, man macht Licht- und Gartengestaltung auf einmal, zum Beispiel, wenn man in ein neu gebautes Haus zieht. Aber auch in bereits bestehende Gärten lässt sich nachträglich ein ansprechendes Beleuchtungskonzept integrieren. LED-Leuchtmittel sind ganz klar auf dem Vormarsch. Aber hier gibt es noch Reserven in Bezug auf Lichtstärke und Farbspektrum. Bei der Beleuchtung von Solitären machen sich deshalb auch noch Halogenspots gut. Auch die Steuerung der Beleuchtung muss beim Planen berücksichtigt werden. Wegbeleuchtung wird am besten durch einen Bewegungsmelder aktiviert. Zeitschaltuhren und Funkfernsteuerungen sind ebenfalls sehr sinnvoll, haben aber ihren Preis. Doch dann genügt ein Knopfdruck, um aus der Festbeleuchtung für die Gartenparty eine Stimmungsbeleuchtung für einen romantischen Abend zu zweit zu machen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    43
    Hey !

    Hast du bereits eine Lösung gefunden ?

    Ich habe mir für meinen Garten auch neue LEDs bzw Lampen gesucht.
    Bin dann auf so Garten LEDs gestoßen die man wunderbar in ner Ecke platzieren kann und da hat man seine Akzente
    War auch beim Ikea aber das hat mir nicht so toll gefallen. Muss aber sagen, dass ich sehr viele Shops gefunden habe welche tolle Lampen haben.

    Würde dir aus dem Grund schon empfehlen, dass du dich im Internet schlau machst.
    So kam ich auch sehr gut voran.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    20
    Wir haben uns im Herbst für zwei wunderbar nostalgische Romantik-Gartenlaternen entschieden. Die sehen sogar richtig toll aus, wenn sie nicht an sind Möchte sie nicht mehr missen.

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Floristik24 Online Shop