Es gibt kaum eine Zimmerpflanze, die so reich an Formen und Varietäten ist, wie das Efeu. Blumenfreunde und -sammler können es bei dieser liebenswerten Kletterpflanze bis auf 30 und auch mehr Formen bringen. Gerade die klein- und buntblättrigen Sorten, die sich in Größe, Farbe und Form unterscheiden, eignen sich für die Wohnung.

Damit sich das Efeu auch wohlfühlt, muss man sein großes Wasserbedürfnis befriedigen, so hält es sich länger. Efeu reagiert nämlich sofort auf Trockenheit, seine Blätter werden gelb und fallen ab. Wenn er auch keine Sonne liebt, so wollen vor allem die hübschen buntblättrigen Zimmerefeu- Sorten doch hell stehen und nicht von einem Platz zum anderen gestellt werden. Efeu mag regelmäßiges Gießen, nur düngen, dass mag Efeu überhaupt nicht. Durch Düngung und zu nährstoffreicher Erde werden seine Blätter größer, als es der Schönheit der Pflanze zuträglich ist. Auch zu hohe Temperaturen beeinflussen das Blattwachstum.

Neben den zahlreichen Sorten des heimischen Efeus (Hedera helix), der auch im Garten sehr geschätzt wird, werden noch einige andere Efeu-Arten als Zimmerefeu angeboten. Es sind alles fleißige Ranker und Kletterer, wenn auch das Tempo ihres Wachstums von Sorte zu Sorte recht unterschiedlich ist. Das Vermehren geschieht durch Stecklinge, diese können in Aussaaterde oder einfach nur in Wasser wurzeln lassen.